H O C H Z E I T S T A U B E N  -  G A U S

Die Tauben werden in einem festlich geschmückten Taubenkorb vor der Kirche oder dem Standesamt (je nach Wunsch) aufgebaut.

Nach der Trauung werden das Brautpaar und alle Gäste um die bereits wartenden Tauben versammelt.

 

          Ich präsentiere die Tauben und halte eine Rede über den Sinn und die Symbolik der Aktion. Ein Freiwilliger könnte sich der Poesie widmen und ein Gedicht vortragen mit einem Lob auf die Liebe und das Glück (eine Gedichtsauswahl ist vorhanden). 

 

 

Es folgt ein Moment der Ruhe - auch zum Fotografieren der Brautleute mit den weißen Tauben in den Händen. Mit einem (stillen Wunsch) lässt das Brautpaar nach einem Kuss die zwei weißen Tauben fliegen. Danach öffnet das glückliche Brautpaar vorsichtig den geschmückten Korb und weitere 10 weiße Tauben werden in die Freiheit entlassen.

 

 

Auf Wunsch spontane und flexible Änderungen im Ablauf möglich.

Standard: 10 + 2 weiße Tauben (siehe Fotos Varianten 1 - 5)

Empfehlung: Kommen Sie vorbei und machen Sie sich ein persönliches Bild über die Körbe und Taubenhaltung und suchen sie sich dabei den schönsten Korb aus.

Die Anzahl der weißen Hochzeitstauben richtet sich nach Käfiggröße.

Neu: schneeweiße kleine Javatauben ergänzen unsere Präsentation. Sie sind handzahm, sitzen auf einem Holzherz und das Brautpaar wird mit ihnen fotografiert.

   

   
     

Wir wünschen viel Glück und Freude und dass Sie und wir viel Spaß haben 

 

 


 

Hochzeitstauben-Gaus  |  wolkenbruch@t-online.de